Administration

ÜBER UNS

Das Freiburger Netzwerk für psychische Gesundheit (FNPG) ist ein medizinisches und psychosoziales Kompetenzzentrum, das auf Psychiatrie und in einem weiteren Sinn auf psychische Gesundheit spezialisiert ist. Bei der Behandlung ihrer Patientinnen und Patienten in den drei Bereichen für Kinder und Jugendliche, für Erwachsene und für Betagte streben unsere interdisziplinären Behandlungsteams nach Exzellenz.

Das zweisprachige FNPG ist in stetiger Entwicklung und hält sich im therapeutischen Bereich auf dem neuesten Stand. Es gewährleistet ein umfassendes Angebot an qualitativ hochstehenden ambulanten, teilstationären und stationären Leistungen auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit, die sowohl Effizienz- als auch Menschlichkeitskriterien erfüllen. Jede Patientin und jeder Patient erhält Leistungen, die auf ihre oder seine konkrete Situation zugeschnitten sind.

In unseren spezialisierten Behandlungsketten profitieren Sie von optimalen Bedingungen für eine eingehende und bedürfnisgerechte Behandlung, in der alle Ihre Rechte gewahrt werden. Es ist unser ständiges Anliegen, Ihre Bedürfnisse und Ressourcen sowie die Ihrer Angehörigen in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen.

In unserer täglichen Arbeit engagieren wir uns für:

  • hochstehende medizinische Qualität in Anlehnung an die neuesten erwiesenen Verfahren auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit;
  • die Förderung einer gemeindenahen Versorgung, bei der die Patientinnen und Patienten wenn immer möglich in ihrem gewohnten Umfeld behandelt und betreut werden;
  • individualisierte Behandlungskonzepte, die den Bedürfnissen, dem Rhythmus und den Ressourcen der Patientinnen und Patienten angepasst sind und in einem angenehmen und sicheren Umfeld angewendet werden;
  • ständige Fortbildung und die Weiterentwicklung der Kompetenzen unseres hochqualifizierten Personals;
  • die Entwicklung unserer Netzwerkorganisation, mithilfe derer wir die Behandlungskontinuität zwischen dem stationären Behandlungszentrum, der Tagesklinik und den ambulanten regionalen Sprechstunden gewährleisten können;
  • die Stärkung der Zusammenarbeit mit allen anderen Partnern, die auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit aktiv sind;
  • die Entwicklung eines Forschungs- und Lehrpols für psychische Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Universität Freiburg;
  • Gesundheitsförderung und Prävention auf dem Gebiet der psychischen Gesundheit zugunsten der Bevölkerung des Kantons Freiburg.